Allgemeine Informationen_DSC02535_Ambulante Rehazentren_Foto_Pfluegl_200603.jpg

Allgemeine Informationen

Ambulante Leistungen zur medizinischen Rehabilitation

Das Ambulante Rehazentrum Wien Baumgarten möchte Ihnen eine schnellstmögliche, persönliche und auf Ihr Krankheitsbild abgestimmte Rehabilitation bieten. Die Wiedererlangung der individuellen körperlichen sowie geistigen Leistungsfähigkeit, die berufliche Wiedereingliederung und die persönliche Betreuung in einer angenehmen Atmosphäre stehen für uns im Mittelpunkt.

Die Kombination von verschiedenen Berufsgruppen ermöglicht unserem interdisziplinären Therapeutenteam eine intensive Zusammenarbeit zur Optimierung Ihres Behandlungserfolges.
Ob nach einer Operation oder bei chronischen Schmerzen, nach einem Unfall oder anderen Beschwerden und Schädigungen:

Kompetent und mit voller Begeisterung kümmern wir uns um Sie und Ihre Gesundheit.

Warum ambulante Reha?

Die ambulante Behandlung bietet für Sie als Patient viele Vorteile:

  • Sie werden in Ihrer vertrauten Umgebung und in Ihrem sozialen Umfeld wieder gesund
  • Erlerntes und Erprobtes kann sofort zu Hause angewandt und im Alltag überprüft werden
  • eine Einbindung der niedergelassenen Ärzte und/oder des Arztes Ihres Vertrauens ist möglich. Dadurch ist auch über die Reha hinaus eine optimale Koordination der Behandlungen möglich
  • individuelle und flexible Anpassung der Reha an Ihre Situation (Krankheitszustand, Bewegungsfähigkeit etc.)
  • in der Regel findet die Behandlung täglich statt. Anders als bei der stationären Reha ist bei Bedarf eine Streckung über einen längeren Zeitraum möglich (Sie kommen zum Beispiel nur 3 mal pro Woche über einen Zeitraum von 5 Wochen).

Inhalte der ambulanten Reha

Die Inhalte der ambulanten Reha hängen von Ihrer Erkrankung, dem bisherigen Heilungsverlauf und den individuellen Reha-Zielen sowie den Vorgaben des jeweiligen Kostenträgers ab. Die Therapie findet in der Regel werktags täglich statt, bei Bedarf und je nach Kostenträger ist aber auch eine Streckung über einen längeren Zeitraum möglich (Sie kommen zum Beispiel nur 3 mal pro Woche, dafür aber über einen längeren Zeitraum). Maßnahmen wie die Medizinische Trainingstherapie, Krankengymnastik, Krankengymnastik im Bewegungsbad, Ergotherapie, Physikalische Therapie und Alltags-/Arbeitstraining können Bestandteile Ihrer Reha sein.

Zusätzlich runden Entspannungstraining, Schulungen (zum Beispiel Seminare zur Stress-/Schmerzbewältigung) und persönliche Beratungen wie psychologische Einzelberatung, Ernährungsberatung und Sozialberatung Ihren Tagesablauf ab. 

Die Behandlungsdauer beträgt pro Tag 4-6 Stunden.

Am Aufnahmetag Ihrer Reha werden im Rahmen einer ausführlichen Aufnahmeuntersuchung von unseren Ärztinnen / Ärzten mit Ihnen gemeinsam die Ziele und Therapien Ihrer Reha individuell festgelegt. Im Anschluss erhalten Sie einen Behandlungsplan über die Dauer Ihrer Reha.

  

Teaser content